Konzert "Sehnsucht Licht" mit Musik von QUINT:essenz und einer Lichtinstallation des Lichtkünstlers Ingo Wendt im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2020

04.10.2020 | 20:00 - 22:00 Uhr (bereits ausgebucht)

05.10.2010 | 20:00 - 22:00 Uhr (Zusatzkonzert)

 


LUcation - Ehemaliges Hallenbad Nord

! Das Konzert „Sehnsucht Licht“ am Sonntag, 04. Oktober 2020 um 20:00 Uhr in der LUcation – Ehemaliges Hallenbad Nord ist vollständig ausgebucht. Wegen der großem Nachfrage gibt es ein zusätzliches Konzert im selben Ort am Montag, 05. Oktober 2020 um 20:00 Uhr. Anmeldungen bitte an: Licht@Fridolin-eV.de.

Wann:

04.10.2020, 20:00 - 22:00 Uhr (bereits ausgebucht)

05.10.2010, 20:00 - 22.00 Uhr (Zusatzkonzert)

 

Was:

Konzert Sehnsucht Licht mit Musik von QUINT:essenz und einer Lichtinstallation des Lichtkünstlers Ingo Wendt im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2020.

 

Unser aktuelles Programm „Sehnsucht Licht“ findet im Rahmen des „Kultursommers Rheinland Pfalz 2020“ statt und greift ein zentrales Thema des Nordens auf, in dem Licht und Dunkelheit eine große Wirkung auf den Menschen haben. Das Wort „Sehnsucht“ als ein besonders inniges Verlangen greift die dichte Emotionalität der Musik sprachlich auf und verbindet als „typisch deutscher“ Begriff einen romantischen Ausdruck mit dem nordischen Licht-Erleben. Der Titel „Sehnsucht Licht“ wird durch Lichtperformance auf mehreren Ebenen unmittelbar erlebbar und emotional noch greifbarer werden. Dafür konnten wir den rheinland-pfälzischen Lichtkünstler Ingo Wendt gewinnen.

 

Wo:

LUcation - Ehemaliges Hallenbad Nord, Erzberger Straße 12, 67063 Ludwigshafen.    

 

Das Programm:

1. Edvard Grieg / Norwegen (1843 – 1907):

„Suite aus Holbergs Zeit“ op. 40 für Streichorchester (1884)

 

2. Curt Wrangö / Schweden (*1956):

„Lichtsehnsucht – Sinfonia per archi“

Uraufführung. Auftragskomposition für den Kultursommer

 

3. Jean Sibelius / Finnland (1865 – 1957):

„Rakastava“ op. 14 für Streichorchester und Solovioline (1893)

 

4. Peteris Vasks / Lettland (*1946):

„Tālā gaisma“(“fernes Licht”) – Konzert für Violine und Streichorchester (1997)

 

Der Komponist der Auftragswerkes – Curt Wrangö aus Schweden – wird bei allen Aufführungen persönlich anwesend sein. Der Lichtkünstler Ingo Wendt inszeniert seine Werke live zu der Musik.

 

Eintritt:

Der Eintritt ist kostenfrei – „pay what you want“ für die Künstler ist aber gerne möglich.

 

Anmeldung:

Voranmeldung bis zum 30. September 2020 bei Licht@Fridolin-eV.de mit Name, Anschrift und Telefonnummer (wg. Corona) an.

Die Teilnehmerzahl in der LUcation – Ehemaliges Hallenbad Nord ist wg. der Abstandsregeln auf 60 Personen begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen mit vollständigen Kontaktdaten.

 

Veranstalter:

Fridolin e.V. (Robert Plasberg)

 

Weitere Infos unter:

http://www.fridolin-ev.de/quintessenz/

 

Quelle:

Fridolin e.V.

 

Bitte beachten Sie die Coronaregeln.

 

Die Veranstaltung findet selbstverständlich unter Corona Bedingungen statt, d.h.:

• getrennter Ein- und Ausgang (Zugang über das Tor in der Erzberger Straße 12)

• Zutritt und Ausgang nur mit Mund-Nasen-Maske,

• auf Distanz verteilte Sitzplätze (dort: keine Maskenpflicht),

• Beschränkung der Besucherzahl auf 60,

• Wahrung des Abstandes und Tragen der Maske beim Bewegen im Gebäude,

• Registrierung von Name, Anschrift und Telefonnummer bereits mit der Anmeldung.